Es grünt endlich grün

Mein kleiner gelber Bonsai mutiert gaaaanz langsam,  aus den kleinen hoffnungsvollen Knospen werden nun richtig frische grüne Triebansätze.

Dieser Wachstumsprozess dauert nun schon 35 Tage, das ist nicht lange, aber wenn man jeden Morgen aus dem Fenster auf einen gelben, kränklichen Baum schaut, ist das schon eine Quälerei.

Was lernt man dabei: Hinschauen, im Hässlichen das Schöne erkennen, Geduld haben und dranbleiben!

Jetzt zittere ich ein wenig, denn ich lasse ihn in dieser Affenhitze alleine und zwar für eine ganze Woche, ich hoffe, dass die Vorsorgemaßnahmen, wie Schatten, das Fußbad und die Briefing an die Perle ausreichen, um eine Woche Diaspora zu überleben.

Wenn ich mein Prüfbild von oben mit der Aufnahme von Mitte Mai vergleiche, dann haut es mich nicht gleich vom Hocker, aber im Kleinen ist der Unterschied sichtbar!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s