Hans im Glück – der etwas andere Minimalismus

Der Impuls zu diesem Text kam mir bei der Zeitungslektüre im Urlaub Ende September. Hans Kratzer berichtet in der SZ über ein Fotobuch. Der Fotograf Stefan Winkelhöfer dokumentiert darin einen Sonderling, der irgendwo bei Regensburg auf einem halb verfallenen Hof wohnt. „Was kaputt ist, braucht er auch nicht mehr“. Das ist mal ein Ansatz zur…

Minimalismus – revisited – Papier und Bücher

So durchschlagend erfolgreich war meine Challenge nicht. Für mich sind Aufgaben, an denen ich jeden Tag etwas Spezielles erfüllen soll schwierig, da ich viel unterwegs bin und mit dem Wegwerfen und Entrümpeln ist es so eine Sache, das geht immer noch nicht virtuell – das wär mal eine Idee für eine App!! Heute ist der…

Hurra ….

Ich habe doch heute tatsächlich zwei „Gefällt mir“-Klicks bekommen. Schon lustig, welche kindliche Freude das in mir auslöst. Vielleicht auch, weil heute so ein wunderbarer Sommertag mit fast 30 Grad ist. Das Grün soooooo grün ist und die Berge stellen einen so wunderbaren Kontrast dar. Diese Perspektive wird hier regelmäßig auftauchen. Dieser Blick liegt an…

Jeden Tag ein paar Worte

Schreiben ist Denken. Habe heute einen interessanten TEDx Vortrag von Connor Neill gesehen, er schreibt selbst seit seinem 14 Lebensjahr jeden Tag …  die Frage für mich ist, was noch wirkungsvoller ist von Hand schreiben oder per Computer … Hier der Link zu dem Vortrag – auch als Memo für mich selber und damit übe…

Und weiter geht’s

Ich probiere noch aus. Aber man soll ja einfach mal los schreiben, neben meinen Themen, die mir am Herzen liegen, wird dieser Blog auch eine Zeitreise, wie ein Blog entsteht und sich verbreitet oder auch nicht. Ich mache ja gar nichts SEO-mäßiges und mein Content ist noch mager, aber lustigerweise haben bereits 3 mal User…